Ifranipop‘s Welt

 
 

Geocaching ist eine moderne Art der Schnitzeljagd. Die Zeiten der mühsamen Schatzsuche mit vergilbten Landkarten ist endgültig vorbei. Wer was auf sich hält, sucht per GPS. 

Das Abenteuer beginnt im Internet. Zum Beispiel auf der Seite www.geocaching.com. Dort sind Koordinaten von Verstecken weltweit zu finden. Auch in Bocholt und Umgebung sind bereits sehr viele Caches versteckt!


Das Prinzip des Geocaching ist einfach: Jemand versteckt etwas, und andere müssen es suchen. Anstatt das Versteck allerdings mit einem Kreuzchen auf einer Schatzkarte zu markieren, ermittelt der moderne Verstecker die Koordinaten des Geheimplatzes per GPS (Global Positioning System) und veröffentlicht diese auf speziellen Internetseiten. Jeder, der einen GPS-Empfänger besitzt, kann diese Koordinaten in das Gerät eingeben und sich damit auf Wanderschaft begeben, um das Versteck zu entdecken. Diese Navigationsgeräte peilen per Satellitenortung das Ziel an. 


Der Cache, wie der Schatz beim Geocaching genannt wird, besteht meist aus einer wasserdichten Tupperdose. Darin befinden sich das Logbuch und allerlei Krimskrams, wie zum Beispiel ein Flummi, ein Stofftier, ein Kugelschreiber oder Ähnliches. Der Finder darf sich herausnehmen, was ihm gefällt, und legt dafür etwas gleichwertiges oder höherwertiges hinein. Im Logbuch werden Name, Datum und Uhrzeit eingetragen. Die Beute ist für Geocacher aber eher Nebensache. Der Weg ist das Ziel!


Wieder zu Hause angekommen logt sich der Finder auf der Homepage ein (z.B. www.geocaching.com) und bestätigt dort, dass er den Cache gefunden hat, was er herausgenommen und wieder hineingelegt hat. Oft liest man auch kleine Geschichten wie z.B. "War super leicht zu finden, habe keine Sekunde gebraucht den Schatz zu finden, verstehe gar nicht warum alle so lange suchen müssen...“ In Wirklichkeit bin ich zwar durchgeweicht bis auf die Knochen und habe 3 Stunden vor Ort alles umgegraben um das blöde Ding zu finden, aber das muss ja keiner wissen !

 

„Wir verwenden Milliarden Euro teure US Militär-Technologien  um tupperware-Dosen in der freien Natur zu finden und was macht Ihr so?"

Ifranipop‘s Hobby: Geocaching